Williams-Landel-Ferry-Gleichung für Masterkurven

Die Williams-Landel-Ferry-Gleichung ist eine empirische Gleichung in Verbindung mit der Zeit-Temperatur-Superposition.

mit:

Tr ist die Referenztemperatur
C1 und C2 sind empirische Faktoren,
log(aT) ist der Verschiebungsfaktor

 

Die Gleichung wird verwendet, um den Faktor der Temperaturverschiebung für andere Temperaturen als bei der Materialprüfung zu bestimmen. Durch Anwendung einer Zeit-Temperatur-Superposition an einer Multifrequenz-DMA Messung kann zum Beispiel eine Masterkurve erstellt werden, die E’ (Speichermodul) als Funktion der Frequenz außerhalb des messbaren Bereich darstellt.


Related Methods

DMA