Aschegehalt

Asche ist ein Maß für den Mineraloxidgehalt basierend auf dem Gewicht. Die thermogravimetrische Analyse (TGA) in oxidativer Atmosphäre ist eine bewährte Methode zur Bestimmung des anorganischen Rückstands, allgemein als Asche bezeichnet, in organischen Materialien wie Polymere, Kautschuke usw. Mittels TG-Messung lässt sich charakterisieren, ob ein Material gefüllt ist, und der gesamte Füllstoffgehalt kann berechnet werden.

Die Methode ist z.B. in ASTM E1131 beschrieben.

Üblicherweise werden bei Polymeren und Kautschuken einige mg einer Probe in einen offenen Tiegel (aus Aluminiumoxid oder Platin) platziert und in inerter Stickstoffatmosphäre bis ca. 800 °C zur Untersuchung der Probenzusammensetzung aufgeheizt. Das nachfolgende Messsegment wird unter oxidativer Atmosphäre (Luft oder Sauerstoff) durchgeführt.

In TG-Messungen (thermogravimetrische Analyse) wird dies durch Umwandlung der mineralischen Bestandteile in die jeweiligen Oxide über 800 °C gemessen. Die Asche besteht hauptsächlich aus Silica, Aluminiumoxid und anderen anorganischen Bestandteilen. Der Anteil an Asche hängt von dem Rohmaterial ab, aus dem das Produkt hergestellt wird.  


Related Methods

TGA