Kosmetikindustrie

Die Thermische Analyse ist ein leistungsfähiges Verfahren zur Charakterisierung von Reinsubstanzen und Mischungen. Begleitend oder ergänzend zu klassischen, in chemischen Laboratorien angewandten Techniken wie z.B. spektroskopischen Methoden, der Chromatographie oder der Röntgenstrukturanalyse liefert die Thermische Analyse wertvolle Informationen über physikalisch-chemische Eigenschaften von Stoffen. Typische Anwendungsgebiete sind Reinheitsuntersuchungen, die Bestimmung von Schmelz- oder Glasumwandlungstemperaturen, Polymorphiestudien, die Ermittlung von Phasendiagrammen, die Untersuchung von Wechselwirkungen zwischen Komponenten, die Ermittlung von Thermischen Stabilitäten, die Analyse von Zusammensetzungen oder das Studium der Zersetzungskinetik. Dies macht die Thermische Analyse zu einem vielseitigen Werkzeug zur Lösung von Fragestellungen in Forschung & Entwicklung, Qualitätssicherung und Prozessoptimierung.

Photo-DSC 204 F1 Phoenix® - für die Untersuchung von lichtinduzierten Aushärtevorgängen

DSC 204 F1 Phoenix (Dynamisches Differenzkalorimeter) mit UV-Aufsatz zum Anschluss an verschiedene handelsübliche Lampen. Anwendungsspektrum: UV-Härtungen lichtaktiver Harzsysteme, Klebstoffe, Lacke, Beschichtungen, Dentalmassen etc.

Accelerating Rate Calorimeter 244 (ARC®)

Das kostengünstige Accelerating Rate Calorimeter 244 (ARC® 244) ist konzipiert für die zuverlässige Messung der freigesetzten Wärmemenge und -rate in Verbindung mit der Verarbeitung und Lagerung von Chemikalien; das Probenvolumen beträgt 0,5 ml bis 7 ml. Es zeichnet sich hauptsächlich durch hohe Leistungsfähigkeit, Sicherheit, unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und Flexibilität bei gleich bleibender Datenintegrität und Robustheit im Temperaturbereich von Raumtemperatur bis 500 °C aus.

DMA 242 E Artemis

Der robuste Aufbau der DMA 242 E Artemis und die hohe Auflösung des Deformationsmesssystems ermöglichen genaue Messungen gleichermaßen an hochsteifen und sehr weichen Proben. Verschiedenste Deformationsarten, digitale Signalfilterung, kinetische Auswertungen und Frequenzextrapolation machen die DMA 242 E Artemis zum echten Multitalent.

DSC 204 HP Phoenix® – die Hochdruck-DSC

DSC-Messungen unter einem wählbaren Gasdruck bis 150 bar eröffnen zusätzliche Möglichkeiten zum Studium von Reaktionen, Verdampfungen, Adsorptions-/Desorptionsprozessen und Alterungsvorgängen.

DSC 204 F1 Phoenix® - die Premium-DSC von -180°C bis 700°C

Höchste Empfindlichkeit und höchste Trennschärfe sind bei dieser Premium-DSC (Dynamisches Differenzkalorimeter) Programm. Ebenso realisiert: Temperaturmodulation (TM-DSC), ein automatischer Probenwechsler (ASC) mit 64 Positionen und die Möglichkeit, mit einem Gasanalysesystem (QMS und/oder FT-IR) zu koppeln.

Accelerating Rate Calorimeter 254 (ARC®)

Das Accelerating Rate Calorimeter (Model ARC® 254), vormals unter dem Namen TIAX New ARC 5000 bekannt, ist ein spezielles Gerät, das der Industrie zu einem sicheren und wirtschaftlichen Prozessablauf verhilft. Ausgestattet mit einem extrem vielseitigen Mini-Reaktor sind damit Messungen thermischer Eigenschaften und Druckeigenschaften exothermer chemischer Reaktionen möglich. Die somit erhaltenen Informationen helfen Ingenieuren und Wissenschaftlern, potentielle Risiken zu erkennen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Prozessoptimierung und thermischer Stabilität.

QMS 403 Aëolos Quadro - Quadrupol Massenspektrometer Kopplung

Das QMS 403 Aëolos Quadro ist ein sehr kompaktes Massenspektrometer mit beheiztem Kapillar-Einlasssystem, speziell konzipiert für die Routineanalyse von flüchtigen Zersetzungsprodukten bei der thermischen Analyse (Gerät für die Emissionsgasanalyse (EGA)).

TG 209 F3 Tarsus®

Dieses einfach zu bedienende Gerät für die Thermogravimetrie wurde insbesondere für Routineanwendungen im Kunststoffbereich, aber auch für die chemische Industrie entwickelt. Sie ist das ideale Einstiegsgerät bis 1000 °C und bietet die patentierte c-DTA® zur Schmelzpunktbestimmung wie bei DSC.

TG 209 F1 Libra®

Dieses Premiumgerät für die Thermogravimetrie deckt durch Flexibilität in der Ausstattung annähernd alle denkbaren Anwendungen im Bereich bis 1100 °C ab. Einige der herausragenden Merkmale dieses Systems sind: BeFlat® ermöglicht sofortiges Messen nach dem Einschalten, schneller zum Ergebnis durch Heizraten bis 200 K/min, korrosionsbeständiger Keramikofen trotzt selbst fluor- oder chlorhaltigen Polymeren, c-DTA® zum Detektieren exo- und endothermer Reaktionen.

Multiple Module Calorimeter MMC 274 Nexus®

Das MMC 274 Nexus® kann in Verbindung mit DSC und den Accelerating Rate Calorimetern verwendet werden; durch seine speziellen Eigenschaften können Anwendungen optimiert werden. Das MMC 274 Nexus® wird eingesetzt zur Messung von Reaktionswärmen, Reaktionsgeschwindigkeiten, Wärmekapazitäten, Phasenumwandlungen, Gaserzeugungsraten und Dampfdrücken.

DSC 3500 Sirius - für Routineanwendungen

Die DSC 3500 Sirius vereint Kompaktheit, Robustheit sowie einfache Bedienung mit hoher Nachweisempfindlichkeit und bietet damit beste Voraussetzungen für die Qualitätssicherung und Ausfallanalyse von u.a. Lebensmitteln, Kosmetika, Polymeren, technischen Textilien, weiteren organischen Stoffen oder anorganischen Materialien.