Tonpulver — Emissionsgasanalyse (TMA-MS)

Eine Tonprobe (Pulver) wurde mit TMA-MS (Aëolos Quadro) im Temperaturbereich von RT bis 800 °C in Luft untersucht. Zunächst wird das adsorptiv gebundene Wasser sowie das Zwischenschichtwasser abgegeben (Schrumpfung um 0,01%). Oberhalb von 300 °C findet die Verbrennung organischer Bestandteile der Probe statt (Maxima in den Kurven von m18 (Wasser) und m44 (CO2)). Aufgrund ihres geringen Anteils ist kein Einfluss auf die Ausdehnungskurve zu erkennen. Zwischen 487 °C und 536 °C tritt die Dehydroxilierung der in der Probe enthaltenen Tonminerale auf; damit verbunden ist eine Schrumpfung der Probe um 0,05 %.