Mineralfaserisolation — Wärmeleitfähigkeit

Eine Mineralfaserisolation, die üblicherweise für die Isolierung von Küchenherden verwendet wird, wurde zwischen Raumtemperatur und 500 °C untersucht. Wie für die meisten Isolationsmaterialien typisch, steigen die Ergebnisse für die Wärmeleitfähigkeit im Bereich der Raumtemperatur linear mit der Temperatur an. Bei hohen Temperaturen weichen die Werte vom linearen Verlauf nach oben ab. Dies lässt sich durch den steigenden Strahlungsbeitrag zur effektiven Wärmeleitfähigkeit erklären. (Messung mit GHP 456 Titan®)