Siliciumnitrid — Thermische Ausdehnung

Siliciumnitrid kommt immer öfter in High-Tech Applikationen (z.B. Ventile in Automotoren) zum Einsatz. Die thermischen und mechanischen Eigenschaften des Werkstoffes sind stark abhängig vom Produktions-/Sinterprozess. In der Abbildung sind die thermische Ausdehnung und die Ausdehnungsrate eines Siliciumnitrid-Grünkörpers dargestellt. Die bei 1201 °C einsetzende Sinterstufe ist dem Einfluss der Sinteradditive zuzuordnen. Die Hauptsinterstufe wurde bei 1424 °C (extrapolierter Onset) beobachtet. Der oberhalb von 1760 °C aufgetretene Effekt ist wahrscheinlich auf das Ausgasen von Additiven zurückzuführen. (Messung mit DIL 402 C)

DIL 402 C - Vakuumdichtes, horizontales Schubstangendilatometer

Dieses hochvakuumdichte, horizontale Schubstangendilatometer mit Messsystem aus Invar, hochauflösendem induktiven Wegaufnehmer und einer umfassenden Thermostatisierung bietet höchste Genauigkeit, Reproduzierbarkeit und Langzeitstabilität - beste Voraussetzungen für den anspruchsvollen Forschungs- und Entwicklungseinsatz.