Eisen — Thermische Ausdehnung

Die Abbildung zeigt die lineare thermische Ausdehnung und den physikalischen Ausdehnungskoeffizienten (physikalischer Alpha) von Eisen. Die Probe wurde mit einer Heizrate mit 5 K/min in Heliumatmosphäre gemessen. Bei 906 °C (Peaktemperature im physikalischen Alpha) wurde eine Schwindung detektiert, die einer Änderung der Gitterstruktur (bcc-> fcc) zuzuordnen ist. Eine weitere Änderung in der Gitterstruktur (fcc -> bcc) wurde bei 1409 °C gefunden. Die Abweichung zwischen den gemessenen und den Literatur-Übergangstemperaturen ist auf Verunreinigungen im Material zurückzuführen. (Messung mit DIL 402 C)

STA 449 F3 Jupiter®

Die STA 449 F3 Jupiter® vereint die Vorteile einer hoch empfindlichen Thermowaage und eines echten Dynamischen Differenzkalorimeters. Verschiedene Öfen und TG-, TG-DTA- und TG-DSC-Sensoren können verwendet werden, wodurch eine optimale Anpassung des Systems für die verschiedensten Anwendungen möglich ist.