Expandiertes Styropor — Wärmeleitfähigkeit

Eines der beliebtesten Materialien für die thermische Isolierung von Gebäuden ist Styropor. Das Beispiel zeigt den Qualitätskontrolltest an einem handelsüblichen Styropor (EPS 040). Es wurden zehn Proben aus der gleichen Charge bei 24 °C und – gemäß DIN EN 13163 – bei 10 °C untersucht. Klar ersichtlich ist, dass die Abweichung zwischen den verschiedenen Proben weniger als 1 % beträgt. Der bestimmte Wärmeleitfähigkeitswert λ 90/90 nach DIN 13163 beträgt 0,03808 W/(m*K). (Messung mit HFM 436 Lambda)

HFM 436 Lambda - Wärmeflussmesser

Mit dem HFM 436 Lambda wird die Wärmeleitfähigkeit von großformatigen, plattenförmigen Isolierstoffen mit Hilfe eines festen oder einstellbaren Temperaturgradienten untersucht. Der eingebaute Computer oder ein extern angeschlossener Rechner liefern nach kurzer Ausgleichszeit die exakten Messdaten.