Nanoporöser Dämmstoff — Wärmeleitfähigkeit

Wie lässt sich eine Messung mit dem Wärmeflussmesser mit Messungen mit anderen standardisierten Techniken, wie z.B. der geschützten Plattenapparatur (GHP), vergleichen? Ein nanoporöser Dämmstoff wurde im Rahmen eines Rundversuchs mit unterschiedlichen NETZSCH-Wärmeflussmessern sowie der geschützten Plattenapparatur (absolute Messtechnik) untersucht. Die mit den unterschiedlichen Apparaturen erhaltenen Messergebnisse stimmen innerhalb 2,5 % im überlappenden Messbereich gut überein. Dies zeigt die ausgezeichnete Leistungsfähigkeit der Apparaturen der HFM 436-Serie. 

HFM 436 Lambda - Wärmeflussmesser

Mit dem HFM 436 Lambda wird die Wärmeleitfähigkeit von großformatigen, plattenförmigen Isolierstoffen mit Hilfe eines festen oder einstellbaren Temperaturgradienten untersucht. Der eingebaute Computer oder ein extern angeschlossener Rechner liefern nach kurzer Ausgleichszeit die exakten Messdaten.