Brandprüfgeräte

Die erste Maßnahme des vorbeugenden Brandschutzes zur Vermeidung der Entstehung bzw. der Ausbreitung eines Brandes bildet die sachgerechte Auswahl der Materialen, Baustoffe und Bauteile. Grundlage für die Entscheidung bilden Brandprüfungen auf Basis deutscher, europäischer und internationaler Standards, die zur Einstufung der Brennbarkeit und der Ermittlung der Brennrate insbesondere in der Bau-, Textil-, Automobil- und Elektroindustrie dienen.

Für die Baustoffindustrie sind insbesondere das Brandverhalten von Baustoffen mit den Ergebnissen der Entflammbarkeit, Flammenausbreitung, brennendes Abtropfen, Brennbarkeit, Wärmefreisetzung, Heizwert, Rauchentwicklung und Toxizität und der Feuerwiderstand von Bauteilen von Bedeutung.

Geprüft wird das Brandverhalten aller im Bau verwendeten Materialien und Konstruktionen, wie z.B. Fassaden, Bau- und Isolierungsmaterial, Kunststoffe, Dichtungen und Bodenbeläge. Untersuchungen hinsichtlich Feuerwiderstand erfolgen an verschiedenen Bauteilen, wie z.B. Decken, Wänden, Türen, Fenster, Schutzbarrieren, Verankerungen, Brandschutzverglasungen und Feuerschutzabschlüssen.

Prüfungen für den Bereich Mobilität konzentrieren sich auf Entflammbarkeit und Flammenaus-breitungsgeschwindigkeit der Materialien der Innenausstattung, wie z.B. Verkleidungen, Sitze und Bodenbeläge in der Luftfahrt, bei Schienenfahrzeugen, bei Straßenfahrzeugen und der Schifffahrt.

Das Brandverhalten, insbesondere Brandweiterleitung und brennendes Abtropfen, die Rauchgas-dichte, der Isolationserhalt und die Entstehung korrosiv wirkender Gase bei Flammeinwirkung von Energieversorgungs-, Steuer- und Datenkabeln bilden die Basis der Brandprüfungen im Bereich der Erzeugnisse der Elektroindustrie.

Textile Erzeugnisse, wie z.B. Möbelbezüge, Gardinen, Vorhänge, Dekorationsmaterial, Bodenbeläge und Schutzkleidung werden vorrangig auf Entflammbarkeit, Brand- und Tropfverhalten untersucht und klassifiziert.

Die Einführung des europäischen Klassifizierungssystems basiert auf der Grundlage der DIN EN 13501-1 (Brandverhalten) bzw. der DIN EN 13501-2 (Feuerwiderstand).

KBT – Fire-Testing System for Cables

Fire-testing system for measuring the heat release and smoke production during flame spread tests on vertically mounted bunched cables and insulated wires, in accordance with EN 50399 and IEC 60332-3-10 (testing device)

KBK – Kleinbrennkasten

Prüfeinrichtung zur Entzündbarkeit von Produkten bei direkter Flammeneinwirkung mit Einzelflamme gemäß Standard DIN EN ISO 11925-2 zur Bestimmung der Europäischen Brandklassen B, C, D und E

HBK – Horizontalbrennkasten

Prüfeinrichtung zur Bestimmung des Brennverhaltens von Werkstoffen der Kraftfahrzeug – Innenausstattung bei direkter Flammeneinwirkung mit Einzelflamme gemäß ISO 3795, DIN 75200, FMVSS 302, GB 8410, IS 15061, CMVSS 302, U.T.A.C. 18-502, FAR 25.853 (horizontal, Luftfahrzeug – Innenausstattung)

SBI – Brandprüfeinrichtung

Brandprüfeinrichtung zur Bestimmung des Brandverhaltens von Bauprodukten nach dem Verfahren mit Einzelbrenner gemäß Standard EN 13823 zur Bestimmung der Europäischen Brandklassen A2, B, C und D

TRDA – Rauchdichte – Messgerät mit Lichtmesstrecke

Messgerät zur Rauchentwicklungsprüfung von Stoffen bei thermischer Zersetzung nach dem Verfahren mit Lichtmesstrecke gemäß Standard DIN 50055

TBB – Floor Radiant Panel

System for the reaction of floorings to fire tests – determination of the burning behavior using a radiant heat source in accordance with EN ISO 9239-1

UL94 – Brandprüfeinrichtung

Prüfgerät zur Beurteilung der Brandgefahr von elektrotechnischen Produkten gemäß UL94 5. Ausgabe, ASTM D 635, D 3801, D 4804, D 5048, D 4986, DIN EN 60695 Part 11-10, DIN EN 60695 Part 11-20, DIN EN 60695 Part 11- 3, DIN EN 60695 Part 11-4, IEC 707 (teilweise) sowie ISO 9773

TNB – Nichtbrennbarkeit – Prüfeinrichtung

Prüfeinrichtung zur Nichtbrennbarkeitsprüfung von Bauprodukten nach dem Verfahren mit elektrischem Heizrohr gemäß Standard DIN EN ISO 1182 zur Bestimmung der Europäischen Brandklassen A1 und A2

LOI – Sauerstoffindex-Analysegerät

Prüfeinrichtung zur Bestimmung des Brennverhaltens von Kunststoffen durch den Sauerstoffindex bei Umgebungstemperatur gemäß ISO 4589-2, DIN 22117 und ASTM D 2863