DMA GABO EPLEXOR® Serie bis ±500 N

Hochlast-DMA

Hochlast-DMA

Die Prüfgeräte der DMA GABO EPLEXOR®-Serie bis ±500 N erlauben die dynamisch-mechanische (oder statische) Charakterisierung einer vielfältigen Auswahl unterschiedlicher Materialien wie Polymere, Verbundwerkstoffe, Metalle, Keramiken, Biomaterialien und Lebensmittel sowie hochzähe Flüssigkeiten.

Aufgrund des modularen Aufbaus der Hochlast-DMA-Systeme lassen sich Messungen im Zug-, Kompressions-, Biege- und Schermodus durchführen. Die Prüfgeräte dieser Serie unterscheiden sich hauptsächlich aufgrund ihres unterschiedlichen dynamischen Kraftbereichs von ±25 N, ±100 N, ±150 N und ±500 N.

Verschiedene Erweiterungsmöglichkeiten machen diese Geräte zu einer sicheren und langfristigen Investition.

Alle Prüfgeräte dieser Serie arbeiten auf der Basis der entsprechenden Normen wie DIN 53513, ISO 6721/1, ISO 6721/4, ISO 6721/5, ISO 6721/6, ISO 4664, ASTM D4065, und ASTM D4473.  

Flexibel und zukunftsorientiert
… durch die große Auswahl an Kraft- und Dehnungssensoren, aber auch Öfen ist ein einfaches Upgrade der Basissysteme möglich

Hohe Kräfte
… erlauben statische Belastungen von bis zu 500 N (optional: bis 1500 N) und einen dynamischen Antrieb bis  ± 500 N; speziell für Verbundwerkstoffe und großen Gummiproben

Zwei unabhängige Antriebe
… Servomotor für statische und Shaker für dynamische Lastaufbringungen

Austauschbare Kraftsensoren
… die sich vom Bediener leicht austauschen lassen; nominaler Lastbereich von ±10 N bis ±2500 N

24/7 Betrieb mittels automatischem Probenwechsler
… für Zug-, Kompression, Biegung und Scherung über den gesamten Temperaturbereich

Optimiert für Temperatur-Sweeps an großen Proben
… dank einheitlicher Aufheizung selbst von großen Proben mit geringer Wärmeleitfähigkeit (z.B. große Gummiproben)

Wirtschaftliche LN2 –Kühlung
… eine schnelle Abkühlung bis zu -160°C bei geringem Verbrauch an flüssigem Stickstoff

Simultane Bestimmung dynamisch-mechanischer und dielektrischer Materialeigenschaften     

Technische Daten

Technische Daten

  • Temperaturbereich:
    -160 °C bis 1500 °C (abgedeckt durch drei Öfen)
  • Frequenzbereich:
    0,01 Hz bis 100 Hz; optional  0,0001 Hz und 200 Hz
  • Statischer Kraftbereich:
    bis zu 500 N und optional bis 1500 N
  • Dynamischer Kraftbereich:
    ± 500 N, ± 150 N,  ± 100 N, ± 25 N
  • Kraftsensor:
    austauschbar; nominale Kräfte von ±10 N bis ±2500 N
  • Spannklemmen:
    arbeiten entgegen den statischen Kräften und erlauben die unabhängige Überlagerung dynamischer Kräfte
  • Statischer Weg:
    bis 60 mm
  • Dynamische Überlagerung:
    erhältliche Dehnungsmesser (Wegsensoren): ± 1,5 mm, ± 3 mm und ± 6 mm (Abhängig vom DMA GABO EPLEXOR® Model)
  • Ergänzende Analysemodi:
    Kriechen, Relaxation, Fatigue, Heat Build-up, Aushärtung, Zugtests, Rollwiderstand von Reifen, Klebrigkeitstests
  • Max. Probenabmessungen (im Standardofen):
    • Zug: 80 mm x 10 mm x 10 mm (Länge: 80 mm)
    • Scherung: ∅ 4 mm bis 20 mm (Standard: 10 mm)
    • 3-Punkt-Biegung: bis zu 70 mm freie Biegelänge (bis zu 120 mm Probenlänge)
  • Probenhalter:
    3/4-Punkt-Biegung, Zug, Scherung, Kompression, einarmige/zweiarmige Biegung, asymmetrische Biegung, Aushärtung/Flüssigkeiten, Immersionstests, für Faserbündel, Halter für T– und H-Tests (Reifencords)
  • Automatische Bestimmung der Probenlänge oder -dicke in Zug-, Kompressions- oder Biegemodus
  • Automatischer Probenwechsler:
    max. 160 Proben (ASC) sowie verschiedene Probenhalter (MPAS)  
Software

Software

Die DMA GABO EPLEXOR®®-Software läuft unter den Windows®-Betriebssystemen. Das umfangreiche Software-Paket beinhaltet Daten- und Kurvenanalysen, Darstellen der Hysterese und Berechnung von Maserkurven usw.

Software:

  • Frequenz-Sweeps von 0,001 Hz bis 100 Hz (optional 0,0001 und 200 Hz)
  • Temperatur-Sweeps (geregelte Temperaturvariation bei fester Frequenz)
  • Zeit-Sweeps von 1 s bis 107 s
  • Entsprechende Temperatur- und Frequenz-Sweeps bei isothermen Schritten
  • Entsprechende dynamische oder statische Verformungsamplituden; gleicher Abstand oder logarithmisch unterteilt
  • Masterkurven (TTS, WLF, numerisches Mastern)
  • Auswertung von komplexem Modul (E*, G*), Speichermodul (E’, G’), Verlustmodul (E’’, G’’) Dämpfungsfaktor (tanδ) mittels Temperatur-, Verformungs- und Kraftrampen, Zeitrampen, Glasübergangstemperatur sowie optional Kriechen, Relaxation, Fatigue-Test, Energieverlust, Hysterese, Analyse des Payne/Mullins-Effekts und Rissbildungstests
  • Bestimmung der thermischen Ausdehnung im Zug– und Kompressionsmodus (Option)
  • Vorhersage des Rollwiderstands  von Reifen (Option)  
Zubehör

Zubehör

Probenhalter für vielfältige Applikationen
… von hochzähen Flüssigkeiten über verstärkte Duroplaste bis hin zu Metallen und Keramiken — alle Materialien lassen sich mit dem DMA GABO EPLEXOR®® untersuchen

DiPLEXOR® - Simultane DMA und DEA
… für die Untersuchung von Transport– und Relaxationsprozessen auf molekularer Ebene  

UV-Zusatz
… für die Untersuchung von Reaktionen mit UV-Lichtbestrahlung  

Feuchtegenerator (HYGROMATOR®)
… diese Erweiterung dient zur Untersuchung der Feuchtigkeitsaufnahme von Kunststoff– oder Biopolymerproben. Mit dem Feuchtegenerator ist es möglich, relative Luftfeuchtigkeitswerte zwischen 5 % und 95 % im Temperaturbereich von 5 ° bis 95 °C zu erzeugen.  

Immersionsbad
… für Messungen im Zug-, Kompressions– und Biegemodus; für die Untersuchung der Alterung oder durch den Kontakt mit Wasser oder Öl hervorgerufene Weichmachereffekte.  

Goodrich Flexometer-Modul
… für die Optimierung der thermischen Eigenschaften und der Lebensdauer von Reifenmischungen; Aufbringung einer zyklischen Kraft und Messung des resultierenden Wärmeaufbaus (Heat Build-up).

Kühloptionen
… zwei verschiedene Kühlsysteme: Flüssig-Stickstoffkühlung bis -160 °C und Luftkühlung bis -60 °C für die Anwendung mit dem Standardofen.  

DMA-Messungen in reaktiven Atmosphären
… mit Sicherheitsabzugshaube für In-Situ-Untersuchungen (Schutz der Laborumgebung).  

Downloads