DSC 404 F3 Pegasus® – Hochtemperatur-DSC

Faszinierende Flexibilität in der Thermischen Analyse

Die DSC 404 F3 Pegasus®, Hochtemperatur-DSC, ist Teil der kostengünstigen NETZSCH F3-Produktlinie, die speziell auf die Bedürfnisse der vergleichenden Materialcharakterisierung und Qualitätskontrolle zugeschnitten ist.

Die DSC 404 F3 Pegasus®, Hochtemperatur-DSC, kann von -150 °C bis 2000 °C mit verschiedenen, leicht vom Bediener austauschbaren DTA- und DSC-Messsensoren sowie verschiedenen Ofentypen betrieben werden (vgl. Zubehör).

Der Probenraum kann mit inerten oder oxidierenden Gasen gespült werden, um die aus der Probe austretenden Gase abzuführen.

Das Messsystem ist vakuumdicht (10-4 bar).

Mehr zum Funktionsprinzip einer Wärmestrom-DSC


Technische Daten

(Änderungen vorbehalten)

  • Temperaturbereich:
    -150 bis 2000 °C   
  • Heizraten: (ofenabhängig)
    0,001 K/min bis 50 K/min  
  • Messsensoren für DSC und DTA   
  • Thermoelementtypen:
    S, E, K, B, W/Re, SProtected, P   
  • Atmosphären:
    inert, oxidierend, statisch, dynamisch   
  • Erweiterung mit dem OTS®-System
    optional möglich   
Ihr Gerät ist zu klein, um diese Tabelle zu zeigen.
TypTemperaturbereichKühlung
Silber-Ofen-120°C bis 675°CFlüssigstickstoff
Kupfer-Ofen-150°C bis 500°CFlüssigstickstoff
Stahl-Ofen-150°C bis 1000°CFlüssigstickstoff
Platin-OfenRT bis 1500°CLuft
Siliziumcarbid-OfenRT bis 1600°CLuft
Rhodium-OfenRT bis 1650°CLuft
Grafit-OfenRT bis 2000°CWasser

Software

Die DSC 404 F3 Pegasus® läuft mit der Proteus®-Software auf der Benutzeroberfläche Windows®. Die Proteus®-Software beinhaltet alle Funktionen, die einerseits für die Durchführung von Messungen und andererseits unabhängig davon für die Auswertung der Messdaten erforderlich sind. Durch die Kombination von einfacher Menüführung und automatisierten Routinen konnte ein Werkzeug geschaffen werden, das einfach zu bedienen ist und gleichzeitig auch komplizierte Analysen zulässt. Die Proteus®-Software wird mit einer Gerätelizenz geliefert und kann selbstverständlich auch auf weiteren Rechnersystemen installiert werden.

DSC-Merkmale:

  • Charakteristische Temperaturen:
    Bestimmung von Onset-, Peak-, Wendepunkt- und Endtemperaturen
  • Automatische Peaksuche
  • Umwandlungsenthalpien:
    Analyse von Peakflächen (Enthalpien) mit wählbarer Basislinie und Teilpeakflächenanalyse
  • Komplexe Peakauswertung mit allen charakteristischen Temperaturen, Fläche, Peakhöhe und Halbwertsbreite
  • Umfassende Analyse von Glasübergängen
  • Automatische Basislinienkorrektur (DSC, DTA)
  • Kristallinitätsberechnung
  • OIT-Auswertung (Oxidations-Induktions-Zeit)
  • Tau-R® Modus: Berücksichtigt die Zeitkonstante und den thermischen Widerstand der Apparatur und zeigt deshalb deutlichere DSC-Effekte der Probe auf (optional)
  • BeFlat® für automatische Basislinienkorrektur (optional)
  • DSC-Korrektur: Auswertung von exo- und endothermischen Effekten unter Berücksichtigung der Zeitkonstante(n) und des thermischen Widerstandes (optional)
  • Bestimmung der spezifischen Wärme (optional)

Folgende Software ist für das Produkt geeignet:

Proteus® SoftwareAdvanced Software


Zubehör

Für einen reproduzierbaren Gasfluss stehen drei Magnetventile mit Fritten zur Verfügung, ein Massendurchfluss-
regler ist optional erhältlich.
Eine Vielzahl an Tiegeln (Pfännchen) (Aluminium, Platin, Aluminiumoxid etc.) ist für die optimale Anpassung des Systems an die verschiedenen Applikationen und Materialien verfügbar.
Zur Kalibrierung der Temperatur- und Enthalpiewerte sind komplette Standardsets für metallische und keramische Probenbehälter lieferbar.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ein Messgerät mit einer Doppelhubvor-
richtung für zwei Öfen auszustatten. Der Ofen kann auch in Kombination mit anderen Öfen auf der Doppel-
hubvorrichtung montiert werden.

Anstelle eines zweiten Ofens kann optional auch der automatische Probenwechsler (ASC) eingesetzt werden. Modulare Flexibilität führt zu einer großen Zeitersparnis und hat unmittelbar einen erhöhten Probendurchsatz zur Folge.
Das optional erhältliche OTS®-System erlaubt eine effektive Reduzierung des Sauerstoff-Partialdrucks in der Probenumgebung.
Der automatische Probenwechsler (ASC) ist für Routinemessungen konzipiert. Tag und Nacht hält er Ihnen den Rücken frei für andere Aufgaben und ermöglicht die optimale Nutzung der DSC 404 F3 Pegasus® (z.B. Kalibrieren am Wochenende).

Es steht ein Karussell für bis zu 20 Proben- und Referenztiegel zur Verfügung, die in beliebiger Reihen-
folge automatisch abgearbeitet werden können. Die Erzeugung der jeweils gewünschten Gasatmosphäre im Probenraum sowie das Kühlen erfolgen automatisch.
Selbstverständlich können Sie jeder Probe ihr individuelles Mess- und Auswertemakro zuordnen. Übersichtliche Eingabemasken führen Sie durch die Programmierung der Messreihen. Das Einschieben unvorhergesehener Analysen in eine programmierte und bereits laufende Messreihe ist jederzeit möglich.

PulseTA®

Bei der  PulseTA®-Technik wird eine genau definierte Gasmenge in das Spülgas der Thermowaage (TG) oder der Simultanen Thermoanalyse-Apparatur (STA) injiziert.
 
Dadurch werden die Messmöglichkeiten deutlich erweitert:

  • Definiert/schrittweise chemische Reaktionen oder Adsorption des injizierten Gases mit der Probe
  • Quantifizierung der von der Probe evolvierten Gase
PulseTA®PulseTA®
Ihr Gerät ist zu klein, um diese Tabelle zu zeigen.
Tiegel (Pfännchen) für die DSC 404 F1/F3 Pegasus®
Material
(Reinheit)
Temperatur-
bereich
Bestehend ausDimension/
Volumen
AnmerkungenBestellnummer
PtRh/Al2O3Max. 1700°CTiegel + Tiegeleinsatz + DeckelMetallschmelzen und andere reaktive Materialien 6.225.6-93.2.00
Al2O3 (99.7%)Max. 1700°CTiegelø 6.8 mm / 85 μlGB399972
Al2O3 (99.7%)Max. 1700°CDeckelFür GB399972GB399973
Pt/Rh (80/20)Max. 1700°CTiegelø 6.8 mm / 85 μlGB399205
Pt/Rh (80/20)Max. 1700°CTiegelø 6.8 mm / 0.19 mlHöhe 6mmNGB801556
Al (99.5)Max. 600°CTiegelø 6.7 mm / 85 μljeweils 100 StückNGB810405
Al (99.5)Max. 600°CDeckelFür NGB810405NGB810406
Gold (99.9)Max. 900°C Tiegel + Deckel ø 6.7 mm / 85 μl6.225.6-93.3.00
ZrO2Max. 2000°CTiegel85 μlCaO-stabilisiertGB397053
ZrO2Max. 2000°CDeckelFür GB397053GB397052

* Bitte beachten: Eine Verschließpresse zum Verschließen aller Al-Tiegel (Pfännchen), Bestell-Nr. 6.240.10-80.0.00A

Literatur

Broschüren

Applikationsliteratur

Poster

Zubehörkatalog

Zubehörkatalog

Accessories for Differential Scanning Calorimeters and Thermobalances

Das könnte Sie auch interessieren:

DSC 404 F1 Pegasus® – die Hochtemperatur-DSC

Die NETZSCH DSC 404 F1 Pegasus®, Dynamisches Differenz-Kalorimeter, erlaubt die Bestimmung der spezifischen Wärme und kalorischer Effekte in einem weiten Temperaturbereich mit herausragender Verlässlichkeit, bester Auflösung und Genauigkeit. Das hochvakuumdichte Design, verschiedene, vom Anwender leicht austauschbare Öfen und Sensoren machen die DSC 404 F1 Pegasus® zum idealen Werkzeug für DSC-Messungen mit höchsten Anforderungen für Forschungsaufgaben an Universitäten und Entwicklungsaufträge in der Industrie.

STA 449 F3 Jupiter®

Die STA 449 F3 Jupiter® vereint die Vorteile einer hoch empfindlichen Thermowaage und eines echten Dynamischen Differenzkalorimeters. Verschiedene Öfen und TG-, TG-DTA- und TG-DSC-Sensoren können verwendet werden, wodurch eine optimale Anpassung des Systems für die verschiedensten Anwendungen möglich ist.