MMC 274 Nexus®

MMC 274 Nexus®

Multi-Modul Kalorimeter

Verschiedene Messmodule in einem Kalorimeter

Das MMC 274 Nexus® besteht aus zwei Komponenten: dem Basisgerät mit integrierter Elektronik und den leicht austauschbaren Kalorimetermodulen. Dies garantiert maximale Flexibilität.

Austauschbare Kalorimetermodule sind erhältlich für verschiedene Applikationen. Das Accelerating Rate Calorimeter (ARC®)-Modul kann in Standardtests zur Prozesssicherheit eingesetzt werden; die Module mit zusätzlichem Probenheizer finden bei anspruchsvolleren Messungen Verwendung.

Hauptmerkmale und Vorteile des MMC 274 Nexus®
 

  • Verschiedene Testmodi in einem Gerät für jede Applikation
    • Scanning-Modus (konstante Leistungszufuhr, konstante Heizrate)
    • Isothermer Modus
    • Adiabatischer Modus mit Heat-Wait-Search für Prozesssicherheitstest
  • Austauschbare Kalorimetermodule in einem Tischgerät
    • ARC-Modul für Sicherheitstest
    • Modul mit externem Probenheizer für Scanning-Tests wie bei der DSC
  • Großer Temperaturbereich bis 500 °C
  • Großer Druckbereich bis 150 bar (15 MPa)
  • Verschiedene Probenbehälter aus unterschiedlichen Materialien und in unterschiedlichen Größen
  • Proteus®-Software zur Auswertung von Onset, Peak, Fläche etc. – auch zusammen mit anderen thermoanalytischen Daten in einem Plot

Technische Daten

Technische Daten

(Änderungen vorbehalten)

  • Temperaturbereich:
    RT bis 500 °C
  • Auflösung der Temperatur:
    0,01 K
  • Heizrate:
    0 bis 5 K/min
  • Druckbereich:
    0 bis 150 bar
  • Auflösung des Drucks:
    0,01 bar
  • Probenbehältervolumen:
    0,1 ml bis 8,5 ml
  • Verfolgungsrate:
    ARC- und Scanning-Modul bis 50 K/min

Anwendungen

Anwendungen

Das MMC 274 Nexus® kann für eine große Auswahl an Applikationen in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden:

  • Chemische Industrie
    • Verfahrensentwicklung und -sicherheit
    • Kinetik, ΔHr
    • Dampfdrücke, VLE
  • Lagerung und Transport von Chemikalien
  • Messungen physikalischer Eigenschaften
  • Batterien
    • Isotherme Lade- und Entladezyklen von Knopfzellen
    • Thermische Stabilität von ganzen Zellen
    • Bauteilprüfung (Kathodenmaterialien, Elektrolyte)
  • Prüfung von energetischen Materialien
ARC ModuleARC Module
Scanning ModuleScanning Module

Prozesssicherheit: Das ARC-Modul

Heat-Wait-Search und Druckmessungen
Ein bestimmtes Volumen einer Probe (im ml-Bereich) wird in einen zylinderförmigen Behälter eingebracht, der von einem komplexen Heizsystem umgeben ist (Kalorimetereinheit). Je nach Betriebsmodus wird die Umgebung der Kalorimetereinheit auf die gleiche Temperatur geregelt wie die der Probe selbst. Gibt es keinen Temperaturunterschied zwischen der umgebenden Kalorimetereinheit und der Probe, so verbleibt die von der Probe generierte Wärme in der Probe und kann somit als Messgröße für den Reaktionsablauf herangezogen werden.

Hauptmerkmale des ARC-Moduls

  • Heat-Wait-Search-Tests für „Thermal Runaway”-Reaktionen, das „thermische Durchgehen”
  • Rampenmodi für das schnelle Screening unbekannter Proben
  • Injektion flüssiger Reaktanten während der Messung (Option)

Das Scanning Modul

Isotherm- und Scanning-Tests
Hier ist ein zusätzlicher Heizer an der Außenseite des Probenbehälters angebracht. Dies gewährleistet eine definierte Leistungszufuhr und eine genauere Temperaturregelung der Probe. Der externe Heizer erlaubt isotherme und konstante Temperaturrampentests, besonders bei Experimenten, bei denen große Reaktionswärmen auftreten.

Hauptmerkmale des Kalorimeter mit Scanning Modul

  • Scanning-Modus wie bei DSC mit konstanter Heizrate oder konstanter Leistungszufuhr
  • Isothermer Modus wie bei DSC Druckmessung
  • Injektion flüssiger Reaktanten während der Messung (Option)
MMC 274 Nexus®: Basisgerät mit zwei weiteren KalorimetermodulenMMC 274 Nexus®: Basisgerät mit zwei weiteren Kalorimetermodulen

Literatur

Literatur

Broschüren

Broschüren
Broschüren

Presse

Poster

Digitale Medien

Digitale Medien

NETZSCH MMC 274 Nexus for Multiple Mode Calorimetry

Das könnte Sie auch interessieren:

DSC 204 F1 Phoenix® - die Premium-DSC von -180°C bis 700°C

Höchste Empfindlichkeit und höchste Trennschärfe sind bei dieser Premium-DSC (Dynamisches Differenzkalorimeter) Programm. Ebenso realisiert: Temperaturmodulation (TM-DSC), ein automatischer Probenwechsler (ASC) mit 64 Positionen und die Möglichkeit, mit einem Gasanalysesystem (QMS und/oder FT-IR) zu koppeln.

DSC 204 HP Phoenix® – die Hochdruck-DSC

DSC-Messungen unter einem wählbaren Gasdruck bis 150 bar eröffnen zusätzliche Möglichkeiten zum Studium von Reaktionen, Verdampfungen, Adsorptions-/Desorptionsprozessen und Alterungsvorgängen.

Accelerating Rate Calorimeter 244 (ARC®)

Das kostengünstige Accelerating Rate Calorimeter 244 (ARC® 244) ist konzipiert für die zuverlässige Messung der freigesetzten Wärmemenge und -rate in Verbindung mit der Verarbeitung und Lagerung von Chemikalien; das Probenvolumen beträgt 0,5 ml bis 7 ml. Es zeichnet sich hauptsächlich durch hohe Leistungsfähigkeit, Sicherheit, unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und Flexibilität bei gleich bleibender Datenintegrität und Robustheit im Temperaturbereich von Raumtemperatur bis 500 °C aus.