TLR 1000

Wärmeleitfähigkeitsmessgerät mit geschütztem Heizrohr für Rohrisolierungen

Guarded Hot Pipe

Die absolute Methode zur Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit von Rohrisolierungen

Einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz leistet der Einsatz von Dämm- und Baustoffen, die einen niedrigen Wärmeleitfähigkeitswert aufweisen. Bei der Übertragung von Medien (Gase, Flüssigkeiten) durch Rohrleitungen soll erzeugte Wärmeenergie möglichst nicht wieder an die Umgebung abgegeben werden. Somit ist eine effektive Rohrisolierung erforderlich. Die Wärmeleitfähigkeit (Lambda, λ) ist die Wärmemenge, die in einen Körper in einer bestimmten Zeit pro Kelvin Temperaturdifferenz eindringt. Die Angabe erfolgt in W/(m·K). Je geringer die Wärmeleitfähigkeit, desto besser sind die Isoliereigenschaften des Materials. NETZSCH TAURUS Instruments GmbH stellt neben Brandprüfgeräten vorwiegend Geräte zur Bestimmung der
Wärmeleitfähigkeit her. Dazu zählen Guarded Hot Plates (geschützte Plattenapparaturen), HFM (Wärmeflussmesser) sowie Guarded Hot Pipe (Rohrprüfer) zur Prüfung der Wärmeleitfähigkeit von Bau- und Isolierwerkstoffen. Alle Geräte entsprechen den gängigen Normen, wie z.B.: Geräte mit geschütztem Heizrohr gemäß DIN EN ISO 8497, DIN EN 1946-5, DIN 52613, ASTM C 534 und ASTM C 335


Die Funktionen im Überblick

  • Vollständig isolierte Prüfkammer, ausgelegt auf Rohrproben mit einem Durchmesser bis 220 mm
  • Referenzprüfrohr optional erhältlich
  • Einfacher Probenaustausch von oben
  • Normübertreffende Messgenauigkeit (DIN EN ISO 8497) durch 16 Temperatursensoren und 2 Thermoketten zwischen Mess- und Schutzrohr
  • Bedienerführung mittels Touch-Display mit intuitiver Steuerung durch die Software
  • Netzwerkfähigkeit 
  • Steuerung, Datenerfassung und Datenverarbeitung über externen PC (Windows-Betriebssystem) und Lambda-Software (Option) zur umfangreichen Auswertung und Ausdruck von Messprotokollen
  • Zahlreiche Schnittstellen wie RS232, USB und Gigabit Ethernet
  • Vollautomatischer Messablauf 
  • Variable Abmessungen des Heizrohrs, Rohrinnendurchmesser von 18 bis 89 mm 
  • Durch Kühlsystem temperierter Schutzraum 
  • Referenzprüfrohr aus Steinwolle mit Werkskalibrierschein 
  • Heizrohre mit erweitertem Temperaturbereich

Technische Daten

(Änderungen vorbehalten)

  • Messbereich:
    0,001 W/(m·K) bis 0,25 W/(m·K)
  • Probendurchmesser:
    innen: 18 mm bis 89 mm
    außen: 30 mm bis 220 mm
  • Temperaturbereich:
    Probenraum: -15 °C bis 140 °C
    Heizrohr: 20 °C bis 200 °C
  • Interface:
    1x RS 232,1x Gigabit Ethernet, USB
  • Abmessungen (H x B x T):
    45 cm x 1850 cm x 50 cm
  • Stromversorgung:
    110 V bis 230 V, 50/60 Hz
  • Gewicht:
    118 kg