Bestimmung des Wärmedurchgangskoeffizienten von Isolierglas (Ug-Wert)

Einer der wichtigsten Parameter bei der Auslegung von Gebäuden in der Planungsphase, aber auch in der Erarbeitung von energetischen Sanierungskonzepten von Altbauten ist der U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) verwendeter Baustoffe. Der U-Wert ist das Maß für den Wärmedurchgang von einem Medium durch einen festen Körper in ein zweites Medium. Er gibt die Wärmeenergie pro Zeit je Fläche der Wand und je Kelvin Temperaturunterschied der beiden Fluide an.
Der U-Wert kann für solide Bauteile aus der Wärmeleitfähigkeit mit U=λ/d berechnet werden.

Anders als beim U-Wert solider Bauteile ist der Wärmedurchgang durch eine Verglasung ungleich komplexer, da der Wärmedurchgang durch mehrere Schichte (2-fach- und 3-fach-Isolierglas) erfolgt, und neben Wärmeleitung und Wärmestrahlung auch noch Konvektion im Scheibenzwischenraum  zu beachten ist. Genormte Messverfahren hierfür sind in der DIN EN 674 und DIN EN 675 beschrieben. Diese Messverfahren eignen sich für den Labormaßstab, sind aber in Sachen Verglasungsgrößen limitiert und ortsfest.

Mit der DIN EN 673 wurde ein Verfahren zu Berechnung des Ug-Wertes genormt, das unter Annahme theoretischer Eckdaten (Emissivität der Gläser, Glasdicken, Maß des Scheibenzwischenraumes, Gasfüllgrad u.a.) die rechnerische Ermittlung eines Ug-Wertes zulässt.

Mit dem Produkt „Uglass“ hat NETZSCH ein transientes thermisches Messverfahren entwickelt, das mittels zweier heizbaren Sensoren, einer entsprechenden Software und einem eigens für Isolierverglasungen entwickelten eindimensionalen Finite Differenzen Modell die mobile Messung des Ug-Wertes ermöglicht. Damit ist sowohl der Hersteller zum Zwecke der Qualitätssicherung im Werk, als auch der Verarbeiter in der Wareneingangsprüfung in der Lage den Ug-Wert von Verglasungen zu messen. Ebenfalls ist die Beurteilung des Bestandes direkt im Feld möglich. Innerhalb weniger Minuten kann der Zustand einer Verglasung zuverlässig eingeschätzt werden.

Uglass – das mobile Ug-Wert-Messgerät

Unkomplizierte Messung von Ug-Werten an Isolierglas für die Bestandsbeurteilung und Qualitätssicherung.