Wie statisch beanspruchte Dichtungen über ihren eigenen Verschleiß Auskunft geben

Überwachung der Schadensentwicklung mit dem simultanen dynamisch-mechanischen und dielektrischen Analysator DiPLEXOR

Statische Dichtungselemente sind ständigen Veränderungen der Betriebs- und Umweltbedingungen ausgesetzt. Sie unterliegen verschiedenen Alterungsprozessen, die ihre Abdichtungsleistung stark variieren können  und müssen daher nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden. Kosteneffizient ist es, eine statische Dichtung über ihre gesamte Lebensdauer zu nutzen ohne in komplexen und kostenintensiven Überwachungssysteme investieren zu müssen.
Das einfachste und cleverste Überwachungssystem ist meistens schon vorhanden: der verstärkende Füllstoff, der elektrisch leitfähig sein kann. Eine erfolgreiche Umsetzung benötigt die Kenntnis der exakten Korrelation zwischen den mechanischen und dielektrischen Eigenschaften des Endproduktes. Der entscheidende Schüssel zum Verständnis der Zusammenhänge liegt in der Anwendung der simultanen DMA und DEA mit Hilfe des DiPLEXOR® 500 N.

13. Juni 2019

Zeit / Sprache

09:00 AM (CET – Berlin) | 03:00 AM (EST – Boston, MA), Englisch

Hier registrieren

02:00 PM (CET – Berlin) | 08:00 AM (EST – Boston, MA), Deutsch

Hier registrieren

05:00 PM (CET – Berlin) | 11:00 AM (EST – Boston, MA), Englisch

Hier registrieren


Ihre lokale Zeit